Allgemeine Informationen zu EnEV - Energie-Einsparverordnung
Grundlagen zu Energieeinsparverordnung

EnEV - Grundlagen


Auf Basis der wärmeübertragenden Flächen, des Volumens und der Anlagentechnik wird eine Energiebilanz (Primärenergiebilanz) erstellt. Das erstellte Gebäude wird hinsichtlich der Primärenergiebilanz verglichen (und besser sein) als ein Gebäude in einer in der EnEV2014 festgelegten Referenzausführung.

Das bedeutet, es besteht die Möglichkeit durch eine bessere Anlagentechnik einen schlechteren Dämmstandard auszugleichen umso die Anforderungen zu erfüllen. Dadurch ergibt sich der einen Seite eine grössere Planungsfreiheit für den Architekten, auf der anderen Seite ist damit ein höhere Rechenaufwand für die Nachweisführung verbunden.

Die Energieeinsparverordnung stützt sich maßgeblich auf die DIN 4108-6 (Berechnung des Wärmebedarfs) und die DIN 4701-10 (Bestimmung der Anlagenkennwerte ). Diese beiden Normen sind die Hauptrechengrundlage der EnEV. Zusätzlich ist ein Nachweisverfahren auf Basis der DIN 18599 möglich.

Der Einsatz von einer EnEV Software für die Nachweisführung ist zwangläufig notwendig geworden.


Energiebedarfsausweis
Vereinfachtes Verfahren bei Energieeinsparverordnung
fuer welches Gebaeude gild die Energieeinsparverordnung
Fachwissen zur Energieeinsparverordnung
keine Regeln der Technik...
Anbauten und die Energieeinsparverordnung
Tips und Tricks fuer die Energieeinsparverordnung
weitere Links zur Energieeinsparverordnung
EnEv-Info.de ist ein Service von Ingenieurbuero Leuchter
EnEV-InfoforumEnEV-Software zur Berechnungweitere Informationen zu EnEV als PdfAdressen, Telefonnummern, E-MailImpressum von EnEV-Info.de